Der Mensch im Tier

Die schönsten Un- und Eigenarten des Homo sapiens

Start

Der Mensch im Tier

!!! NEWS !!!

Seit dem 15. August 2016 werden die Mensch-im-Tier-Cartoons einmal wöchentlich im Zofinger Tagblatt gedruckt. Die malende "Wildhüterin" freut sich, dass ihre Schützlinge nun ein erstes, eigenes Revier gefunden haben im Dschungel der Presse.

Und, ach ja: Wenn ihr immer mal ein Update zum Projekt möchtet oder über neue Cartoons schmunzeln, dann "liked" doch die Künstler-Facebook-Seite von Regina von Castelberg.



Wir Homo sapiens sapiens legen zuweilen komische Angewohnheiten, Verhaltensweisen, Gepflogenheiten, Eigenarten und Allüren an den Tag, die man besser nicht mit dem Rest der Tierwelt vergleicht. Doch weil das, was man besser nicht macht meist überaus lustig ist, geht es in meinem Cartoon-Projekt „Der Mensch im Tier“ genau darum.
In Bildern mit passenden Lexikon-Einträgen finden sich jene eigenartigen Tiere wieder, die entstehen würden, wenn die Evolution sich entschließen würde, ein bisschen mehr „Mensch“ in ihre Gene einzupflanzen. Und nun sind das Morgenmufflon, der Shoppinguin, der Neurosenkäfer, die Schuldkröte und viele weitere ihrer sonderlichen Freunde im Begriff, die Cartoon-Welt zu bevölkern.

Im Moment (Stand Sommer 2016) sind schon fünfzehn Tiere gezeichnet und die passenden Lexikon-Einträge geschrieben und weit über achtzig warten noch darauf, auf's Papier gebracht zu werden. In Kürze werden sich einige dieser Kreaturen hier auf dieser Website präsentieren.


Damit die Mensch-Tiere in eine artgerechte Umgebung umgesiedelt werden können, ist ein Crowdfunding-Projekt in Planung. In einem Buch sollen sich all die eigenartigen Kreaturen versammeln, und dazu anregen, das eine oder andere was man so den ganzen Tag macht zu hinterfragen und laut und dreckig mal wieder über sich selber zu lachen – aber vor allem natürlich über alle anderen, die sowieso immer noch viel peinlicher sind als man selbst.

In Planung ist zudem auch eine App, als regelmäßige Hilfe, sich an den vielschichtigen, humanen Unarten zu erfreuen.
Sobald es mehr Infos gibt über dieses Crowdfunding-Projekt werden Sie sie hier finden.


Regina und Patrick von Castelberg & stellvertretend für alle Mensch-Tiere der in sich ruhende Katzputziner